Sardegna - Sardinien Südostküste

Rennradtouren Sardegna - Sardinien Rennradtouren Sardegna - Sardinien
7 Tage
7-10 Personen
8300 hm
615 km
ab 1299 €
Sardinien Ostküste - Rennradfahren und Relaxen unter italienischer Sonne mit Inselflair

Sardinien - Rennradtour an der Südostküste mit Guide (**** Hotels)

SARDINIEN ruft! Pack das Rennrad ein und ab in den Süden! Auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien gibt es tolle Straßen, wenig Verkehr, grandiose Panoramen, leckeres Essen, warme Temperaturen und viel Sonne! Ideal zum Rennradfahren!

„Geführte Rennradtour zwischen Meer und Bergen entlang der Ostküste Sardiniens. Mittelmeer - Urlaub mit Spaß und chilligen Hotels!“
Unsere geführte Rennradtour SARDEGNA führt an der Ostküste entlang von Olbia hinunter an die südlichste Spitze nahe Cagliari. Wir übernachten in außergewöhnlichen 3 - 4 **** Hotels. Das ist Rad-URLAUB!

Route:
Olbia - Orosei - Sta. Maria Navarrese - Villasimius - Cagliari

Anreise:
Flughafen Olbia

 

Termine:

13. - 19.05.2018
Gruppen: 
Termin frei wählbar

Verfügbarkeit:

freie Plätze

Preis:

ab 1299 €
Preis je Termin und pro Person

Jetzt Tour buchen!

 

Profil:

KILOMETER: 615 km
HÖHENMETER: 8750 Hm

Highlights:

  • 7 Übernachtungen in **** - Hotels
  • Begleitfahrzeug mit Getränken und Obst
  • Ausflug zu den Roten Felsen Arbatax
 

Inklusive Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Zweibettzimmer mit Frühstück in ****-Hotels; 3 Nächte in Orosei, 3 Nächte in Sta. Maria Navarrese, 1 Nacht in Villasimius
  • 6 Etappen Rennradtour
  • Begleitfahrzeug mit Obst, Wasser und isotonischen Getränken
  • Gepäcktransport
  • Transfer Flughafen Olbia - Orosei; Villasimius - Flughafen Cagliari
  • Organisieren von Mieträdern (Miete extra)
  • Reiseveranstalter Kundengeldversicherung
  • kleine Gruppe: Teilnehmerzahl mind. 7 Personen
  • Guide

Zubuchbar:

  • Einzelzimmer 175 € / Person
  • Mieträder (Miete extra)
  • Assos Trikot mit BICI - Logo 110 €
 

Tourenbeschreibung:

Etappe 1: Orosei - Orgosolo - Orosei 120 km, 1700 hm
Die Etappe Passo Lula beginnt entlang der Küste. Über 850 hm geht es lange mit Blick über das Mittelmeer hinauf zum Pass. Jetzt heißt es einfach nur Spaß haben und genießen - auf der hochgelegenen Straße mit ihren zahllosen Kurven! Wir bewegen uns im verwilderten Landesinneren Sardiniens und durchqueren urige Dörfchen auf dem Rennrad. Auf schmalen, alten, aber sehr gut erhaltenen Straßen geht's bergab zurück nach Orosei, wo vor dem Abendessen noch Zeit bleibt, um Meer und Strand zu genießen.

Etappe 2: Orosei - Lula - Orosei 110 km, 1550 hm
Auch die Etappe nach Nuoro beginnt nahe am Meer auf einer Straße mit gefühlten 1000 Kurven und einem begeisternden Auf und Ab. Anschließend geht's ins Landesinnere, zuerst bergab durch Schluchten und entlang eines Flusses; anschließend bringt uns eine lange Gerade zum Fuße des ersten Passes. Heute gibt es drei Pässe und alle, wie jeder Rennradfahrer nur träumen kann, mit vielen Kurven und wenig Verkehr.

Etappe 3: Orosei - St. Maria Navarrese 80 km, 1250 hm
Wir verlassen mit unserem Rennrad und Guide Orosei Richtung Süden und sehen heute das Meer trotz der Nähe auf unserer Fahrt kaum; kurz nach Orosei beginnt ein Abschnitt hoher Steilküste. Wir fahren im Nationalpark Gennargentu, in dem die höchsten Bergen Sardiniens liegen. Teils mag man meinen, man sei in den Alpen unterwegs. Am Nachmittag erreichen wir das kleine Städtchen Santa Maria Navarrese und können im chilligen Hotel, am Pool oder am langen Sandstrand entspannen.

Etappe 4: St. Maria Navarrese - Mt. Perda Liana - St. Maria Navarrese 100 km, 1900 hm
Die anstrengendste Etappe dieser Tour führt uns in die Nähe des höchsten Gipfel Sardiniens, dem Monte Perda Liana mit seinen stolzen 1293m NN. Zum Aufwärmen starten wir am Morgen auf einer langen Geraden am Ufer. Wir biegen ins Landesinnere ab, wo es nun mehr bergauf als bergab geht, bis hoch zum Lago Alto, der – wie der Name sagt – für dortige Verhältnisse hoch gelegen ist. Der Asphalt zum Monte Perda Liana könnte besser sein, doch was viel wichtiger ist: bei der Abfahrt haben wir optimale Bedingungen, um mit den Kurven richtig viel Spaß zu haben. Wer mag kann anschließend eine Abkürzung nehmen und ca. 1000hm sparen und zurück an den Strand in Sta. Maria Navarrese vorausfahren.

Etappe 5: St. Maria Navarrese - Talana - St. Maria Navarrese 70 km, 1200 hm
Zur Erholung steht heute eine kurze, wunderschöne Etappe an. Diese Insel scheint wie für Radfahrer geschaffen: wenig Autos, super Asphalt und über 80% Berge und Hügel, über die sich die Straßen kurvenreich schlängeln. Die ersten Kilometer treten wir wieder zum Pass Richtung Brunei hinauf, um anschließend die Pässe Arramene, Scalas und Sarbone zu fahren. Eine traumhaft schöne Abfahrt führt uns zurück ans Meer.

Etappe 6: St. Maria Navarrese - Villasimius 135 km, 1150 hm
Wir verlassen Sta. Maria Navarrese und fahren auf der letzten, langen Etappe hinunter an die Süd-Ost-Spitze der Insel nach Villasimius. Die Panoramastraße an der Costa del Rei mit ihren glitzernden Meeresbuchten und idyllischen Sandstränden markiert das Ende einer unvergesslichen Rennradreise.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Fragen? Wir helfen gerne:

  • Ruf uns an: 0172 15 93 889
  • Oder schick uns eine Nachricht  > kontaktieren

Tour buchen:

Sardegna - Sardinien
ab 1299 €
Preis je Termin und pro Person

Jetzt Tour buchen!